Neuropsychologie

Mit dem Beschluss des Bundesrates vom 09.12.2016 sind die Neuropsychologinnen und Neuropsychologen als selbständige Leistungserbringer im Bereich der Diagnostik/Abklärung in die Verordnung der Krankenversicherungen als Pflichtleistung aufgenommen worden. Diese Verordnung trat am 01.07.2017 in Kraft. Ab dann können die erbrachten Leistungen über die Grundversicherungen abgerechnet werden. Voraussetzung ist eine ärztliche Überweisung.

 

Bis zum Vorliegen eines endgültigen Tarifvertrags der Einkaufsgemeinschaften aller Krankenkassen, können im Rahmen einer Übergangsregelung neuropsychologische diagnostische Leistungen mit folgenden Krankenkassen (curafutura) direkt abgerechnet werden:

 

  • Helsana Versicherungen AG

       - Progrès Versicherungen AG

       - indivo Versicherungen AG (bis 31.12.2017)

 

  • Sanitas Grundversicherungen AG

       - Compact Grundversicherungen AG

 

  • KPT Krankenkasse AG

 

  • CSS Kranken-Versicherung AG

  • INTRAS Kranken-Versicherung AG

  • Arcosana AG

  • Sanagate AG

 

Bei Versicherten der Krankenkassen, die in der santésuisse organisiert sind, erfolgt die Rechnungsstellung direkt an die Patientin / den Patienten. Sie reichen die Rechnung nach deren Zahlung zur Rückerstattung bei Ihrer Krankenkasse ein.

 

Die Kosten der neuropsychologischen Förderung und Beratung sind nur über die Zusatzversicherung oder auf Selbstzahlerbasis verrechenbar.

 

Unfallversicherungen sowie die IV übernehmen die Kosten oft bis zu 100%. Für die Abklärungen sollte im Voraus aber eine Kostengutsprache beantragt werden.

 

Für nähere Informationen kontaktieren Sie mich bitte.

 rundum therapie · Oberwilerstrasse 40b · 4106 Therwil 

© 2020 by rundum therapie